Klaus Biesenbach: In Bildern denken – Kunst, Medien und Ethik

21,80 

Klaus Biesenbach: In Bildern denken – Kunst, Medien und Ethik, Statement-Reihe, Band 40, 256 Seiten, 16 Abbildungen, 1. Auflage 2007, ISBN 978-3-929970-66-1

Vorrätig

Art.-Nr.: 978-3-929970-66-1 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Klaus Biesenbach, Gründervater der Berliner Kunst-Werke, Initiator der berlin biennale und seit 2006 Leiter des Department of Media am New Yorker Museum of Modern Art, ist ein einflussreicher Lenker, der die Welt gesehen hat und ihre Bilder zu hinterfragen weiß. Der 40-jährige Impulsgeber, umtriebig, fernab vom Mainstream und bestens vernetzt, sorgt seit Jahren für reichlich Diskussionsstoff in der Kunst-Welt. In diesem Buch, dem nunmehr 40. Band der Statement-Reihe, schreibt er u.a. über wegweisende Ausstellungen („Nach Weimar“, „Die Zehn Gebote“), über „Bilder in den Zeiten des Terrors“ und die „kopflose Republik“, ihm nahe stehende Künstler wie Francis Alÿs, Douglas Gordon, Gregor Schneider, Katharina Sieverding oder Andy Warhol sowie seine jüngsten Projekte am MoMA („Into me / Out of me“): Aufzeichnungen eines Vielreisenden durch das Universum der Neuen Medien.