Horst Gläsker: Verführung des Raums

39,80 

Horst Gläsker: Verführung des Raums, 200 Seiten, 106 Abb., 1. Auflage 2006, ISBN 978-3-929970-67-8

Vorrätig

Art.-Nr.: 978-3-929970-67-8 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Sein Metier ist das Ornament: Horst Gläskers Malerei gleicht einem Pinseltanz, sie schweift aus, sie reißt mit, sie ist impulsiv und dabei zugleich jederzeit kontrolliert. Von der „puren Lust am Malen und am Rhythmus des Pinselschwungs“ spricht denn Manfred Schneckenburger in seinem Text zu einem Buch, in dem das Schaffen des Düsseldorfer Künstlers (Jahrgang 1949) nun umfassend dokumentiert ist. Die „Verführung des Raums“ (so der Untertitel) hat der Vollblutmaler, der zuletzt, 1998 bis 2004, als Professor an der Kunsthochschule Kassel lehrte, an mancherlei Orten erprobt. So finden sich seine „Kunst am Bau“-Projekte unter anderem in Darmstadt, Erfurt, Frankfurt am Main, Gelsenkirchen oder Oberhausen. Das Spektrum der verführten Räume reicht dabei von der Kapelle bis zur Gefängnisanstalt.